Digitale Produktentwicklung

Ich bin dein externer full-stack UX/UI Designer für die Entwicklung digitaler Produkte und Services.

Von der ersten Idee bis hin zur Umsetzung und darüber hinaus

Die digitale Produktentwicklung ist ein essentieller Baustein im Marketingplan jedes Unternehmens und hat maßgeblich Einfluss auf das Wachstum, sowie die Kundenzufriedenheit. In dem Moment, wo du deine Kunden durch ein gutes Produkt oder eine positive Service Experience überzeugen kannst, werden sie mehr von dir kaufen wollen, sie werden andern dein Produkt weiterempfehlen und zu echten Fans deiner Marke. Um dieses Ziel zu erreichen, erarbeite ich mit dir eine realistische Strategie anhand eines Big Pictures, erstelle erste Prototypen um Annahmen entlang eines definieren Szenarios zu überprüfen, sowie die Usability auf Basis ausgewählter Userflows zu testen. Die Entwicklung digitaler Produkte und Services ist ein Prozess und sollte daher immer über einen längeren Zeitraum geplant werden. Gerne unterstütze ich dich dabei.

Kennenlerntermin vereinbaren

Mein Prozess für die Entwicklung digitaler Produkte und Services

Workshop & Kick-off

Jedes größere Projekt beginnt wahlweise mit einem Workshop oder offiziellem Kick-off, indem wir die Anforderungen, Erwartungshaltung sowie die Ziele des Projekts definieren. Im Workshop werden darüber hinaus bereits konkrete Probleme angesprochen und mögliche Lösungen erarbeitet. Auf Basis dieser Erkenntnisse geht es anschließend in die weitere Ausarbeitung.

Mehr zu Workshops

1

User & Customer Journeys

Ich arbeite mit dir an Lösungen, die über eine hübsche Gestaltung hinausgehen. Dafür muss ich zuerst dein Business sowie deine Kunden gänzlich verstehen. User & Customer Journeys helfen mir dabei herauszufinden, mit welcher Intension deine Kunden zu dir kommen, über welche Kanäle sie kommen und wie wir sie von deinem Produkt oder Service überzeugen – vielleicht sogar begeistern, um so eine langfristige Bindung aufzubauen.

Mehr zu User & Customer Journeys

2

User- / Wireflows

Mit Hilfe von User- bzw. Wireflows übersetze ich die noch recht theoretische Customer Journey in ein visuelles »Big Picture«. Spätestens jetzt kann sich jeder Projektteilnehmer vorstellen wohin die Reise geht und welche Schritte zur Erreichung der im Vorfeld definierten Ziele notwendig sind. Dieser Step im Prozess birgt meist einen Aha-Moment, da sich nun erstmalig ein konkretes Bild in den Köpfen der Projektteilnehmer zusammensetzt und die ganze theoretische Vorarbeit auf einmal richtig Sinn ergibt. 😉 Für eventuelle User Tests im späteren Projektverlauf kann es je nach Projektbudget sinnvoll sein, mehrere User- bzw. Wireflows gegeneinander zu testen.

Mehr zu User & Wireflows

3

UX Design

Anhand der User- bzw. Wireflows lässt sich nun konkret ableiten, welche Screens oder Templates als Nächstes grafisch und inhaltlich ausgearbeitet werden müssen. Hierfür erstelle ich zunächst detaillierte Wireframes, damit deine Entscheidungen zur inhaltlichen Struktur sowie zum Aufbau nicht durch das Design beeinflusst werden. By the way: Spätestens ab diesem Step im Prozess sollte auch ein verantwortlicher Entwickler dem Projekt hinzugezogen werden, damit ich technische Anforderungen sowie Restriktionen im UX Design berücksichtigen und mit einem festen Ansprechpartner eruieren kann.

Mehr zu UX/UI Design

4

Prototyping

Ich erstelle je nach Kundenwunsch low- oder high fidelity Prototypes in Figma, Invision, oder auf Basis von HTML/CSS mit Webflow. Low fidelity Prototypes können einfache Wireframe-Click-Dummies sein, anhand dessen wir bereits sehr früh im Prozess einzelne Flows, Ideen, die User Experience sowie die Usability testen und auf Verständlichkeit überprüfen lassen können. So trage ich dazu bei, dass Ressourcen möglichst ergebnisorientiert eingesetzt und Annahmen stetig überprüft werden, ehe unzählige Stunden an Design und Entwicklung in ein Produkt fließen, welches am Ende nicht die Erwartungen erfüllt.

Mehr zu Prototyping

5

Usability Testing

Gerne unterstütze ich dich bei der Durchführung moderierter oder unmoderierter UX-Tests. Hierbei wird der zuvor entwickelte Prototyp einer ausgewählten Gruppe von Usern zum testen gegeben, die a) nicht am Projekt beteiligt und eventuell bereits betriebsblind sind b) deiner echten Zielgruppe am nächsten kommen und c) im Idealfall noch nie etwas von »UX« gehört haben. Ein UX-Test kann online, unabhängig vom Entwicklungsstand innerhalb weniger Tage durchgeführt werden und bietet wertvolle Erkenntnisse für die weitere Ausarbeitung.

Mehr zu Usability Optimierung & Testing

6

UI Design

Das abschließende UI Design, das "schön machen" kommt wie du siehst bei mir erst relativ spät im Prozess (auch wenn es der Step ist, der am meisten Spaß macht 😉). Wenn du also nur jemanden suchst, der "einfach ein schönes Design zaubert", bin ich wohlmöglich nicht der richtige Partner für dich. Viel lieber würde ich mit dir an coolen Projekten arbeiten, die nicht nur oberflächlich überzeugt. Zum UI Design gehört für mich auch immer die Erstellung einer Pattern Library, da ich gerne mit System arbeite und dir und deinen Entwicklern unnötigen Mehraufwand ersparen möchte.

Mehr zu UX/UI Design

7

Entwicklungsbegleitung

Meine Arbeit endet nicht einfach mit der Übergabe der Designs an die Entwicklung. Es ist mein eigener Anspruch dafür zu sorgen, dass das Endergebnis stimmt, schließlich haben wir bereits einen langen Weg hinter uns. Dabei unterscheidet mich von anderen Designern, dass ich nicht nur die Sprache der Entwickler spreche, sondern auch so denke wie einer. ✌️

Mehr zu UX Beratung & Entwicklungsbegleitung

8

Digital Design Systems

Ein digitales Design System erspart nicht nur der Entwicklung viel Zeit und Nerven, sondern auch jedem Designer, Redakteur und Marketing Manager der vielleicht über Jahre an einem Projekt arbeiten und dies stetig weiterentwickeln muss. Gerade bei komplexen digitalen Ökosystemen ist es unerlässlich den Überblick zu behalten und nicht für jedes aufkommende Problem eine eigene Lösung zu entwickeln. Die Investition in ein Design System mag anfangs recht hoch erscheinen, zahlt sich jedoch langfristig aus, da Erweiterungen um einiges flexibler und kosteneffizienter entwickelt werden können und ein kompletter Relaunch nahezu überflüssig wird.

Mehr zu Pattern Libraries & Design Systems

9

Ich biete meinen Kunden all-in-one Lösungen auf Basis eines Festpreises. Der Prozess muss dabei nicht zwingend alle 9 Steps beinhalten. Lass uns über dein Projekt sprechen, um die für dich optimalste Lösung zu finden.

Kennenlerntermin vereinbaren

Entwicklung von MVP`s

Bei der digitalen Produktentwicklung geht es weniger um die einmalige Entwicklung einer kompletten Lösung, sondern vielmehr um die stetige Weiterentwicklung und Optimierung eines Produktes und dessen User Experience. Das macht durchaus Sinn, da digitale Produkte und Services schnell zu komplexen Monstern heranwachsen können, die Unmengen an Zeit und Budget verschlingen. MVP's (Minimum Valuable Products) sind eng mit der digitalen Produktentwicklung verbunden. Sie helfen nicht den Fokus zu verlieren und schnell evaluieren zu können, ob ein geplantes neues Feature den gewünschten Nutzen bringt. Indem man sich vor allem auf die Kernfunktionalität konzentriert, entwickelt man nicht am Produkt vorbei und spart so wertvolle Zeit und somit auch Kosten.

Ich arbeite mit dir daran deine Prozesse zu vereinfachen, damit User einen direkteren Zugang zu deinen Produkten und Services erhalten.